Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Der Tag, an dem die Sonne nicht wollte

Ab 4 J.
BuchGebunden
32 Seiten
Deutsch
Eule ist die ganze Nacht umhergeflogen. Schlaftrunken schlurft sie zu ihrem Bett. Aber ... vor lauter Müdigkeit geht sie in die falsche Richtung. Ohne es zu merken, ist sie auf einem Dachboden gelandet und schläft ein. Als Eule aufwacht, ist es immer noch dunkel. Wo ist die Sonne geblieben? Eule flattert auf den Boden und macht sich auf die Suche.
CHF19.80
Versand spätestens morgen
Sofort abholbereit
Bestand in der Filiale
Anzahl
ChurGrabenstrasse 9
2

Produkt

KlappentextEule ist die ganze Nacht umhergeflogen. Schlaftrunken schlurft sie zu ihrem Bett. Aber ... vor lauter Müdigkeit geht sie in die falsche Richtung. Ohne es zu merken, ist sie auf einem Dachboden gelandet und schläft ein. Als Eule aufwacht, ist es immer noch dunkel. Wo ist die Sonne geblieben? Eule flattert auf den Boden und macht sich auf die Suche.
Details
ISBN/GTIN978-3-907114-04-9
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
FormatBilderbuch
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.02.2019
Seiten32 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 248 mm, Höhe 347 mm, Dicke 8 mm
Gewicht521 g
Mindestalterab 4 Jahren
Artikel-Nr.21718400
Rubriken

Autor

Enzerink, Mirjam
Mirjam Enzerink wurde 1970 in Vorden geboren. Während ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin schrieb sie mit Begeisterung Kurzgeschichten für Kleinkinder und wechselte daraufhin an eine Journalistenschule, um dort eine Schreibwerkstatt für Kinderbücher zu besuchen. Heute arbeitet sie als freie Texterin und hat sich mit dem Schreiben von Geschichten über Natur und Menschen einen Kindheitstraum erfüllt. Inspiration findet sie auf Reisen durch Europa, aber vor allem bei ihren zwei kleinen Kindern. Sie versucht, die Welt durch deren staunende Augen anzuschauen und wahrzunehmen.
Rauwerda, Peter-Paul
Peter-Paul Rauwerda wurde 1970 in Den Haag geboren und lebt heute mit seiner Freundin und den drei Kindern in Heiloo. Schon als Kind hat er Comics für die Schülerzeitung gezeichnet, dann aber Wirtschaft studiert. Er ist ein Naturtalent und Autodidakt und arbeitete als Zeichner für eine Werbeagentur, obwohl er keine weitere Ausbildung in künstlerischer Hinsicht gemacht hat. Seit dem Jahr 2000 werden regelmäßig von ihm illustrierte Kinderbücher veröffentlicht. Mit Geschichten, die zwischen Traum und Wirklichkeit hin und her pendeln, hat er 2016 mit «De negen kamers» auch sein Autorendebut gegeben und damit gleich den Publikumspreis «Dioraphte Literatour Prijs 2017» gewonnen.